Gegründet 1947 Donnerstag, 29. Oktober 2020, Nr. 253
Die junge Welt wird von 2422 GenossInnen herausgegeben
24.06.2019 / Politisches Buch / Seite 15

Alte und neue Krisengefahren

Zur aktuellen Ausgabe der Theoriezeitschrift Exit!

Joachim Maiworm

Ausgehend von ihrer Generalthese, wonach wir es gegenwärtig mit der Endkrise der kapitalistischen Produktionsweise zu tun haben, präsentiert die Theoriezeitschrift Exit! auch in ihrer aktuellen, bereits 16. Ausgabe eine grundsätzliche Kritik am modernen warenproduzierenden System. Einleitend und mit aller Bestimmtheit unterstreicht die Redaktion im Editorial, »dass wer von der Fetischkonstruktion der Wertabspaltungsgesellschaft nicht reden will, auch von sozialen Kämpfen schweigen sollte«. Die Beiträge erheben den Anspruch, einer weithin diffus gefühlten Krise des Kapitalismus die nötige theoretische Reflexion entgegenzusetzen – mit dem Ziel, gegen die »unbegriffenen Verhältnisse« und »ideologische Verwerfungen« angehen zu können. Oder wie Herbert Böttcher für Herausgeber und Redaktion in einem offenen Brief an alle Interessierten der Zeitschrift formuliert: »Die Erkenntnis der gesellschaftlichen Krisenphänomene als ›konkrete Totalität‹ (…) eröffnet einen...

Artikel-Länge: 3204 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €