Gegründet 1947 Mittwoch, 13. November 2019, Nr. 264
Die junge Welt wird von 2220 GenossInnen herausgegeben
24.06.2019 / Ansichten / Seite 8

Wunde Punkte

Kriegserklärung im Cyberraum

Jörg Kronauer

Der nächste Krieg hat schon begonnen. Wieder ist es keiner, der die Standardwaffen militärischer Operationen nutzt – Bomben, Raketen, Artilleriemunition. Einen solchen Angriff auf Iran hat der US-Präsident am Donnerstag bekanntlich in letzter Minute abgeblasen. Neben dem Wirtschaftskrieg, der das Land mit beinharten Sanktionen in den Kollaps treiben soll, hat die Trump-Administration jetzt den Cyberkrieg gestartet: Glaubt man Berichten mehrerer US-Medien, dann hat das U. S. Cyber Command das iranische Computersystem lahmgelegt, mit dem der Abschuss von Raketen gesteuert wird. Vieles bleibt unklar – zum Beispiel, ob der Angriff den US-Kampfjets freie Bahn verschaffen sollte, die sich am Donnerstag ja bereits auf dem Weg zur Bombardierung iranischer Stellungen befanden, oder auch, ob die Cyberattacke ihr Ziel erreicht hat, und falls ja, wie lange die iranischen Raketen außer Gefecht bleiben. Kl...

Artikel-Länge: 2806 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €