Gegründet 1947 Mittwoch, 16. Oktober 2019, Nr. 240
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
21.06.2019 / Inland / Seite 5

Drehtür in die Abhängigkeit

Frühere Hartz-IV-Bezieher sind schnell wieder auf Leistungen angewiesen. Prekäre Arbeit und niedrige Löhne kein Ausweg

Kristian Stemmler

Wer rauswill aus Hartz IV, der schafft das auch. Dieses in bürgerlichen Kreisen weitverbreitete Klischee, das von vielen Medien fleißig genährt wird, hat wenig mit der Realität zu tun. Genau das Gegenteil ist eher der Fall. Wer erst einmal von Arbeitslosengeld II abhängig ist, kommt so schnell nicht wieder los. Das belegen auch aktuelle Zahlen, die das Bundesarbeitsministerium jetzt auf eine Anfrage der Linke-Bundestagsabgeordneten Susanne Ferschl veröffentlicht hat, wie die Zeitungen des Redaktionsnetzwerks Deutschland (Donnerstagausgaben) berichteten.

In der Antwort auf die Anfrage heißt es, dass nach der Grundsicherungsstatistik der Bundesagentur für Arbeit (BA) im Jahr 2018 rund 1.743.000 erwerbsfähige Leistungsberechtigte »den Regelleistungsbezug in der Grundsicherung für Arbeitssuchende« beenden konnten. Von denen hätten sich allerdings rund 23 Prozent, also fast ein Viertel, innerhalb von nur drei Monaten wieder im Regelleistungsbezug befunden. In ...

Artikel-Länge: 4500 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €