Gegründet 1947 Donnerstag, 19. September 2019, Nr. 218
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
15.06.2019 / Ausland / Seite 2

»Den Unterschied im Alltag der Menschen machen«

Österreich: Vor Neuwahlen im Herbst wirbt KPÖ um Zustimmung. Mandatsträger überzeugen mit praktischer Politik. Gespräch mit Robert Krotzer

Christof Mackinger

Nach dem Platzen der ÖVP-FPÖ-Koalition finden im September in Österreich Nationalratswahlen statt. Die KPÖ hält Mandate auf kommunaler Ebene in Salzburg, Linz und Krems und ist in drei steirischen Städten, darunter die Landeshauptstadt Graz, zweitstärkste Partei. Mit welchen Zielen gehen Sie in den Wahlkampf?

Uns geht es als steirischer kommunistischer Partei darum, als echte Alternative zum bürgerlichen Spektrum greifbar zu sein. Wir versuchen, die Fragen des Alltags der Mehrheit der Bevölkerung ins Zentrum unserer Politik zu rücken: leistbares Wohnen, gute Versorgung in Gesundheit und Pflege, öffentlicher Verkehr. Das wollen wir mit den großen Fragen der Zeit verbinden: Umverteilung, Klimakrise, Solidarität statt rassistischer Spaltung. Letztlich wollen wir zeigen, dass es höchste Zeit ist für eine Gesellschaft jenseits des Kapitalismus.

Bei der letzten Nationalratswahl kam die KPÖ bundesweit lediglich auf 0,78 Prozent der Stimmen. Welche Perspektive re...

Artikel-Länge: 4204 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €