Gegründet 1947 Montag, 21. Oktober 2019, Nr. 244
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
14.06.2019 / Sport / Seite 16

Der erste Gong

Im Juni feiert der Berliner Boxverband 100jähriges Bestehen

Oliver Rast

Die Spurensuche beginnt in der Bruno-Gehrke-Halle im westlichsten Westberlin, in Spandau. Nicht einfach, ohne Ortskenntnis hier herzufinden. Hinter einem metallenen Gatter erstreckt sich ein teilweise verwaistes Gewerbegebiet. Mittendrin preisen Kfz-Klitschen Sachverständigengutachten an, Lageristen offerieren Trödel aus Wohnungsauflösungen, ein paar Meter weiter steht die Halle.

Einst war die Gehrke-Halle ein Heereszeugamt der Wehrmacht, 1952 wurde es zur Wettkampfstätte umgebaut. Das hier überhaupt geboxt wird, ist dem Namensgeber Bruno Gehrke, dem langjährigen Sportamtsleiter Spandaus, zu verdanken. Der stellte ein Seilquadrat auf. Heute ist die Halle das Zuhause vom Bundesligisten Boxring Hertha BSC.

In den verwinkelten Katakomben des Untergeschosses (mit Kabinen, Sanitäranlagen und Gym) hat hinter der hintersten Glastür Hans-Peter Miesner (75), der Grandseigneur des Berliner Boxsports, sein Domizil. Ein musealer Ort, zwanzig Regalmeter Pokale, Teller...

Artikel-Länge: 5485 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €