Gegründet 1947 Freitag, 20. September 2019, Nr. 219
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
07.06.2019 / Feuilleton / Seite 10

Aura einer Wunderkerze

Michael Barenboims »Werke für Solovioline«

Stefan Siegert

Einen Takt scheint diese Musik nicht zu kennen. Vielleicht den Takt des leichten Sommerwinds, der Halme auf den Wiesen, den Takt des Echos in den Wäldern oder, wer weiß, eines comicartig quietschenden, sich akustisch querzwirbelnden Stücks Unnatur inmitten von Idyllen. Salvatore Sciarrinos »Capricen« zu Beginn von Michael Barenboims neuer CD mit ausschließlich sologeigerischen Darbietungen inspirieren zum Spinnen.

Man pflegte früher bei Neuer Musik danach zu fragen, »was das denn solle«, was man sich dabei zu denken und vorzustellen habe. Sciarrino ist ein Paradebeispiel dafür, dass Neue Musik nichts soll und will, als Gegenstand regen Interesses zu sein. Denken muss man sich nichts bei ihr, denn Denken stört beim Zuhören. Und sich etwas vorstellen? Ist immer schön, Bedingung: dass es ein von irgendwoher kommender Impuls bleiben darf und nicht zur Forderung wird.

In den Sciarrino-Stücken kennt der Ton, egal, ob er sich ins Melodiöse, Geräuschhafte, glitze...

Artikel-Länge: 3533 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €