Gegründet 1947 Montag, 30. November 2020, Nr. 280
Die junge Welt wird von 2453 GenossInnen herausgegeben
06.06.2019 / Ausland / Seite 6

Auf die Anklagebank

Internationales Anwaltsteam will EU wegen »Verbrechen gegen die Menschlichkeit« vor Gericht bringen

Ina Sembdner

Unter der Ägide eines 29jährigen Rechtsanwalts aus Paris wird die in den vergangenen Jahrzehnten aufgebaute Abschottungspolitik der Europäischen Union an den Pranger gestellt. Juan Branco hat zusammen mit seinem Kollegen Omer Shatz und einer Gruppe internationaler Anwälte auf 244 Seiten Beweise dafür gesammelt, welcher Verbrechen sich das Staatenbündnis seit 2014 im Mittelmeer schuldig gemacht hat. Am Montag hatte Branco die Arbeit von zwei Jahren ausgewählten Medien zugespielt und über seinen Twitter-Account veröffentlicht, bevor sie dem Internationalen Strafgerichtshof in Den Haag als Anklagebericht vorgelegt wurde. Am Mittwoch folgte ein auf der französischen Onlineplattform Le Média veröffentlichtes Video, in dem Branco und Shatz den Bericht leicht verdaulich und auf das internetaffine Publikum zugeschnitten darlegen.

EU-Kommissionssprecherin Natasha Bertaud ließ in einer prompten Reaktion an der Selbstwahrnehmung keine Zweifel aufkommen: »Die EU-Stat...

Artikel-Länge: 3310 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

»Gemeinsam statt alleinsam«: 3 Monate lang junge Welt im Aktionsabo lesen – für 62 €!