Gegründet 1947 Mittwoch, 16. Oktober 2019, Nr. 240
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
06.06.2019 / Inland / Seite 4

Lügen im Spiegelsaal

Hamburg: Guaidó-Propagandatrupp zu Besuch in der Hansestadt. FDP-nahe Stiftung rollt roten Teppich aus

Kristian Stemmler

Die Friedrich-Naumann-Stiftung weiß, was sie Putschisten schuldig ist. Jedenfalls dann, wenn sie auf der »richtigen Seite« stehen. Eines der teuersten Hotels Hamburgs hatte die FDP-nahe Stiftung ausgesucht, um Personen aus dem Umfeld von Juan Guaidó, dem selbsternannten »Übergangspräsidenten« von Venezuela, ein Forum zu bieten. Im Spiegelsaal des Grand Élysée in der Nähe des Dammtorbahnhofs lauschten rund 250 Zuhörer am Dienstag abend hingebungsvoll den Erzählungen – oder sollte man sagen: Ammenmärchen – von Otto Gebauer, Milos Alcalay und Milsy Liebezeit.

Dankenswerterweise hatte das »Hamburger Bündnis gegen die imperialistische Intervention in Venezuela« zuvor in einer Erklärung dargelegt, mit wem man es da zu tun haben würde: Der Auftritt der Guaidó-Sendboten in Hamburg sei eine »ungeheure Provokation«. Gebauer war im April 2002 als Hauptmann an dem nach kurzer Zeit niedergeschlagenen Putsch gegen Venezuelas Präsidenten Hugo Chávez beteiligt, saß dafür...

Artikel-Länge: 4182 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €