1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Dienstag, 15. Juni 2021, Nr. 136
Die junge Welt wird von 2546 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
05.06.2019 / Kapital & Arbeit / Seite 9

Konkurrenz für den Euro

Mini-BOTs gegen Verschuldung: Beim Finanzstreit mit Brüssel zeigt Rom neue Waffe

Ende vergangener Woche hat das italienische Parlament die Einführung von sogenannten Mini-BOTs (Buoni Ordinari del Tesoro) auf den Weg gebracht. Der außerhalb des Landes bislang wenig beachtete Akt kann allerdings erhebliche Auswirkungen auf das Land, seine Wirtschaft und die gesamte Euro-Zone haben. Denn die Regierung in Rom will finanziell handlungsfähig bleiben, Brüssel indes besteht auf Einhaltung der für alle Staaten des Währungsraums formal geltenden Regelungen.

Die EU-Kommission und Italiens derzeitige Regierung werden vermutlich keine Freunde mehr. Das liegt hauptsächlich an dem, was die Leitmedien als »Haushaltsstreit« bezeichnen. Doch die damit verbundenen politisch-ökonomischen Scharmützel haben eine tiefere Ursache, als aktuell meist beschrieben – denn Italiens Wirtschaft profitiert im Euro-Verbund längst nicht so wie jene Deutschlands, Österreichs oder der Niederlande. Im Gegenteil.

Mit einer Gesamtverschuldung von 130 Prozent des Bruttoinlan...

Artikel-Länge: 3103 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €