Gegründet 1947 Dienstag, 24. Mai 2022, Nr. 119
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
04.06.2019 / Ansichten / Seite 8

Auferstandener des Tages: Kim Yong Chol

André Scheer

Es passte wieder so schön zu den Horrorgeschichten aus dem Schurkenstaat: Ein früherer Abgesandter Nordkoreas bei den Gesprächen mit den USA sei in ein Arbeitslager gesteckt worden, offenbar als Strafe für das Scheitern des Treffens zwischen Staatschef Kim Jong Un und US-Machthaber Donald Trump im Februar in Vietnam. Dabei habe Kim Yong Chol noch Glück gehabt, wollte die auflagenstärkste Zeitung Südkoreas, Chosun Ilbo, erfahren haben. Ein weiterer Diplomat, Kim Hyok Chol, der beim Hanoi-Gipfel zugegen war, sowie einige Beamte des Außenministeriums seien sogar hing...

Artikel-Länge: 1801 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €