jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Sa. / So., 21. / 22. Mai 2022, Nr. 118
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
04.06.2019 / Inland / Seite 8

»Wir handeln, anstatt zu hoffen«

Wagenplätze statt Bürogebäude: Aktivisten besetzen Brache in Berlin, die Linke-Bürgermeister bebauen will. Ein Gespräch mit Paula*

Carmela Negrete

Ihre Gruppe »DieselA« hat Ende Mai eine Brachfläche in unmittelbarer Nähe zum Berliner Bahnhof Ostkreuz besetzt. Sie protestieren damit gegen den Bebauungsplan an der dortigen Rummelsburger Bucht sowie die Verdrängung von alternativen Wohn- und Lebensformen. Wie kam es dazu?

Wir sind ein Zusammenschluss von Personen, die in Bussen, Lkw oder Bauwagen wohnen. Unser Ziel ist es, die Kämpfe um Wagenplätze mit denen für eine bessere Stadtpolitik zu verbinden. Wir stellen die Frage: Wer kann sich das Leben in der Stadt momentan noch leisten? Wem kommen Projekte wie der Bebauungsplan Ostkreuz zugute? Egal, ob man für Mindestlohn oder ein mittleres Einkommen arbeitet, die Menschen werden immer mehr an die Randbezirke gedrängt werden, auch wegen ebensolcher Riesenbauprojekte. Private Investitionen bestimmen die Stadtentwicklung, den Mietspiegel, also die Räume, in denen wir uns bewegen können oder eben nicht, weil wir sie uns nicht mehr leisten können. Mit dieser ...

Artikel-Länge: 4086 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €