Gegründet 1947 Dienstag, 22. Oktober 2019, Nr. 245
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
04.06.2019 / Ausland / Seite 6

Kommunisten siegen in Patras

Griechenland: Syriza verliert bei Kommunalwahl deutlich. Rechte gewinnt Athen und Thessaloniki

Hansgeorg Hermann

Der griechischen Linken bleibt ein bisschen Hoffnung nach einer insgesamt vernichtenden Niederlage bei den Kommunalwahlen am vergangenen Sonntag. Beim zweiten Wahldurchgang siegte in Patras, der mit 214.000 Einwohnern drittgrößten Stadt des Landes, der 66 Jahre alte Arzt Kostas Peletidis mit rund 71 Prozent der Stimmen. Peletidis, seit jungen Jahren politischer Aktivist der Kommunistischen Partei Griechenlands, verteidigte das einzige der KKE verbliebene Rathaus mit einem Zuwachs von rund acht Prozent gegenüber den Wahlen von 2014. In Athen und Thessaloniki setzten sich Kandidaten der rechtskonservativen Nea Dimokratia (ND) durch. Neuer Bürgermeister der griechischen Hauptstadt ist Konstantinos Bakogiannis, 41 Jahre alter Sohn der früheren Außenministerin Dora Bakogiannis, der mit mehr als 65 Prozent der Wählerstimmen gewann.

Die schwer geschrumpfte »Koalition der Radikalen Linken« (Syriza) des amtierenden Ministerpräsidenten Alexis Tsipras verlor praktis...

Artikel-Länge: 3914 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €