Gegründet 1947 Mittwoch, 16. Oktober 2019, Nr. 240
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
04.06.2019 / Thema / Seite 12

Und sowieso das bessere Gedicht

Erinnerungen an Wiglaf Droste (1961–2019). Teil drei und Schluss

Am 15. Mai starb der Schriftsteller und Sänger Wiglaf Droste im Alter von 57 Jahren. Er schrieb seit 1994 regelmäßig für die junge Welt, seit Januar 2011 hatte er eine tägliche Kolumne. Die Redaktion hat Freunde und Weggefährten um einen kleinen Beitrag in Erinnerung an Droste gebeten. Wir bedanken uns herzlich bei allen Beteiligten. (jW)

Auf Lesereise

Im Frühling 2001 gingen Wiglaf Droste und ich mit unserem kleinen Kriminalroman »Der Mullah von Bullerbü« auf Lesereise und wurden von den Veranstaltern stets freundlich bewirtet. Mit einer Ausnahme: In einer großen Buchhandlung im Ruhrgebiet erklärte uns der junge Buchhändler, den wir um etwas Weißwein baten, dass seine an diesem Abend abwesende Chefin den Ausschank von Alkohol an Personen, die in jener Buchhandlung läsen, generell untersagt habe. Diese Regel sei nach einer Lesung von Hella von Sinnen und Wigald Boning erlassen worden, bei der Frau von Sinnen ganz allein eine Kiste Bier ausgetrunken habe. ...

Artikel-Länge: 19935 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €