Gegründet 1947 Dienstag, 24. Mai 2022, Nr. 119
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
04.06.2019 / Feuilleton / Seite 10

Überbelichtet

Helmut Höge

Es wird immer mal wieder über die »Lichtverschmutzung« geklagt, die verhindert, dass man in den Städten nachts die Milchstraße sieht, und die zudem mit der Lichtwerbung zunimmt. »In Berlin ist der nächtliche Himmel 300mal heller als auf einer Nordseeinsel«, haben Forscher der TU Berlin herausgefunden. Auf Satellitenaufnahmen vom nächtlichen Europa erkennt man, dass die Lichtverschmutzung vor allem in und um Belgien herum deutlich wird. Dort sind auch die Autobahnen nachts beleuchtet. »Der Grund hierfür ist die hohe Grundlast der Atomkraftwerke, die in der Nacht jeden Abnehmer brauchen.«

Ebenfalls in Berlin wiesen Forscher des Leibniz-Instituts für Gewässerökologie in einer Studie zur Auswirkung von künstlicher Beleuchtung auf Insekten nach, dass die Lichtverschmutzung bereits die Insektenlarven im Wasser beeinflusst und dass »die jährlich um rund sechs Prozent zunehmende künstliche Beleuchtung einen Anteil am Insektensterben hat«. Zwei Wiener Wissenschaft...

Artikel-Länge: 4158 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €