Gegründet 1947 Freitag, 20. September 2019, Nr. 219
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
03.06.2019 / Ansichten / Seite 8

Das falsche Argument

Andrea Nahles tritt zurück

Nico Popp

Andrea Nahles ist weg. Sollte sie wirklich noch die Absicht gehabt haben, am Dienstag erneut für den Vorsitz der SPD-Bundestagsfraktion zu kandidieren, dann war dieser Plan am Samstag Makulatur: Denn da konnte sie im Spiegel das Protokoll ihrer am Mittwoch erfolgten Demontage in der Bundestagsfraktion nachlesen. »Nach diesem Mittwoch ist kaum vorstellbar, wie die SPD mit Nahles weitermachen soll«, lautete das Fazit des Hamburger Nachrichtenmagazins – ein Wink mit dem ganz großen Zaunpfahl, dass die vor einem Jahr noch gefeierte »erste Frau an der Spitze der SPD« schon wieder abgehen muss.

Der medial mit auffallender Sympathie begleitete Putsch der Bundestagsfraktion gegen die Fraktions- und Parteichefin war erfolgreich. Dass ihn ganz offensichtlich alle relevanten Strömungen der Fraktion unterstützt oder zumindest toleriert haben, wirft die Frage auf, warum er erfolgt ist. Nahles hat bis zuletzt am Regierungsbündnis mit den Unionsparteien, das sie der wi...

Artikel-Länge: 2994 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €