Gegründet 1947 Dienstag, 7. Juli 2020, Nr. 156
Die junge Welt wird von 2327 GenossInnen herausgegeben
01.06.2019 / Ansichten / Seite 8

Ertappter des Tages: Philipp Amthor

Efthymis Angeloudis

Die CDU sollte am besten gänzlich offline gehen. Sonst könnte sie noch schneller in der Versenkung verschwinden als die SPD. Nachdem sich Annegret Kramp-Karrenbauer als große Zensorin des Internets aufspielte, ließ sich Philipp Amthor – der älteste 26jährige der Welt – vor laufender Kamera als Rassist enttarnen. Eine Youtube-Doku des »Y-Kollektivs«, die am Donnerstag viral ging, zeigt Amthor, wie er feuchtfröhlich nach dem Singen des »Deutschlandlieds« am 3. Oktober in seinem Wahlkreis in Mecklenburg-Vorpommern auf Pegida macht: »Keiner von uns ist Moslem, der das (die Na...

Artikel-Länge: 1826 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,80 € wochentags und 2,20 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €