Der Schwarze Kanal: »Sender Jerewan««
Gegründet 1947 Donnerstag, 4. Juni 2020, Nr. 128
Die junge Welt wird von 2295 GenossInnen herausgegeben
Der Schwarze Kanal: »Sender Jerewan«« Der Schwarze Kanal: »Sender Jerewan««
Der Schwarze Kanal: »Sender Jerewan««
31.05.2019 / Ausland / Seite 7

Es bleibt in der Familie

Neuer Präsident in kurdischer Autonomieregion im Nordirak. Parteien im Zwist über Erdölstadt Kirkuk

Nick Brauns

Die Meldung klingt wie Satire: »In einem bemerkenswert friedlichen Prozess der Machtübertragung wählte das Kurdistan-Parlament Netschirwan Barsani zum neuen Präsidenten der Region Kurdistan«, twitterte die Demokratische Partei Kurdistans (KDP), deren Vizechef Barsani ist, am Mittwoch. Denn mitnichten fand in der kurdischen Autonomieregion im Nordirak ein Prozess statt, der den Namen Machtübertragung verdienen würde. Vielmehr wurden innerhalb der herrschenden Familie die Aufgaben umverteilt. Der bisherige Premierminister und neue Präsident Netschirwan Barsani ist der 1966 geborene Neffe des früheren Präsidenten Masud Barsani. Der wiederum ist der Sohn des 1979 verstorbenen KDP-Gründers Mollah Mustafa Barsani, der die kurdische Politik seit den 40er Jahren geprägt hatte.

Zum Rücktritt von seinem Präsidentschaftsmandat, das offiziell schon 2013 ausgelaufen war, hatte sich Masud Barsani erst im Oktober 2017 entschließen können. Zuvor hatten Truppen der irakis...

Artikel-Länge: 3448 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Bitte tragen auch Sie mit einem Onlineabo dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €