3 Monate junge Welt für 62 €
Gegründet 1947 Sa. / So., 25. / 26. September 2021, Nr. 223
Die junge Welt wird von 2582 GenossInnen herausgegeben
3 Monate junge Welt für 62 € 3 Monate junge Welt für 62 €
3 Monate junge Welt für 62 €
31.05.2019 / Inland / Seite 4

Sündenbock gefunden

SPD: Bundestagsabgeordnete machen offenbar Parteichefin Andrea Nahles für Wahlpleiten verantwortlich. Sondierungen in Bremen begonnen

Kristian Stemmler

Nach den katastrophalen Ergebnissen bei den Wahlen zum EU-Parlament, in Bremen und vielen Kommunen dauert die eigenwillige Ursachensuche in der SPD an. Als Sündenbock hat die Hartz-IV-Partei, die bei der Europawahl mit 15,8 Prozent einen neuen Tiefpunkt erreichte, Andrea Nahles auserkoren, derzeit noch Parteichefin und Vorsitzende der Bundestagsfraktion in Personalunion. Am Mittwoch ging ihre Demontage weiter – von einigen bürgerlichen Medien genüsslich angeheizt.

Bestätigt sich die Tendenz dieser Berichterstattung, dann sind zumindest die Tage von Nahles als Fraktionschefin gezählt. Um die bislang nur anonym in der Presse auftretende innerparteiliche Fronde zu stellen, hatte sie nach dem Wahlsonntag kurzerhand eine Abstimmung über ihren Verbleib im Amt für die kommende Woche angekündigt. Doch das Manöver könnte schiefgehen. Bei einer Sondersitzung der Fraktion am Mittwoch sei Nahles »Kritik von allen Seiten« entgegengeschlagen, berichtete Bild. Sie habe ...

Artikel-Länge: 4403 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Letzte Möglichkeit: Drei Monate Aktionsabo »Marx für alle« für 62 Euro!