Gegründet 1947 Sa. / So., 14. / 15. Dezember 2019, Nr. 291
Die junge Welt wird von 2220 GenossInnen herausgegeben
28.05.2019 / Inland / Seite 2

»BRD ist Teil der nuklearen US-Strategie«

20 Wochen Protest gegen 20 Atomwaffen in Büchel: Kriegsgegner kritisieren geplante »Modernisierung« von Bomben. Ein Gespräch mit Uwe Hiksch

Gitta Düperthal

Friedensaktivistinnen und -aktivisten demonstrieren derzeit 20 Wochen lang gegen die 20 Atomwaffen, die im rheinland-pfälzischen Büchel gelagert sind. Um was geht es dabei?

Wir planen dort sehr unterschiedliche Aktionen, um zu verdeutlichen, welch menschenverachtende Politik auf dem Fliegerhorst betrieben wird, und um zu zeigen, dass es hier schlicht darum geht, Menschen zu ermorden. Die Aktionen gegen die Atomwaffen am Militärflugplatz in der Eifel haben bereits am 26. März begonnen und werden bis zum 9. August andauern. Für diesen Sonntag sind wieder größere Proteste geplant, zu denen Friedensinitiativen und Organisationen nach Büchel einladen, unter anderem wir »Naturfreunde«. In den 20 Wochen wird es vom bürgerlichen Protest über kreative Aktionen bis zu Blockaden alles mögliche geben: etwa erneute Versuche, auf das Gelände zu kommen, aber auch Kundgebungen und Konzerte.

Es herrscht Geheimhaltung dazu, was auf dem Fliegerhorst im Detail vor sich geht....

Artikel-Länge: 4204 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €