Gegründet 1947 Sa. / So., 6. / 7. Juni 2020, Nr. 130
Die junge Welt wird von 2301 GenossInnen herausgegeben
27.05.2019 / Feuilleton / Seite 14

Vorschlag

Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht

Re: Raus aus Serbien?

Albaner im Presevo-Tal ringen um Abspaltung

Das kommt davon, wenn man bombt und an den Grenzen schraubt – anstatt sie einfach zu öffnen: Die albanische Bevölkerungsmehrheit im serbischen Presevo-Tal fühlt sich benachteiligt. Infrastruktur und Wirtschaft liegen buchstäblich am Boden, jeder Zweite ist arbeitslos. Deshalb würden sich die meisten Bewohner gern von Serbien loslösen und dem benachbarten Kosovo anschließen. Da boomt es bekanntlich! Der in Deutschland aufgewachsene Bürgermeister Shqiprim Arifi sieht das anders und stellt sich mit viel Optimismus den Problemen der Bürger.

Arte, 19.40 Uhr

Zähl bis drei und bete

Vier lange und einsame Stunden, in denen er auf den gefährlichen Banditen Ben Wade aufpassen soll, verä...

Artikel-Länge: 2343 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Bitte tragen auch Sie mit einem Onlineabo dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €