Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Sa. / So., 2. / 3. Juli 2022, Nr. 151
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
27.05.2019 / Feuilleton / Seite 10

Der wilden Aneignung der Welt

Nachruf auf Nanni Balestrini (1935–2019), den Romancier der italienischen Revolte

Jakob Hayner

Es gibt Bücher, die man unmittelbar nach dem letzten Satz allen gemochten Mitmenschen in die Hand drücken möchte, weil man das beglückende, aufrüttelnde oder auch verstörende Erlebnis der Lektüre mit ihnen teilen möchte. Weil man wissen will, ob bei ihnen dieses Buch einen ähnlichen Eindruck machen wird, ob es eine Spur hinterlassen wird, so dass man nach der Lektüre nicht mehr der gleiche ist wie zuvor, dass man reicher geworden ist an Erfahrungen, die die Literatur mitteilen konnte. Bisher unbekannte Lebenswelten, unentdeckte Gefühle, ungewohnte politische Einsichten können sich auftun, und das alles auf den bedruckten Seiten zwischen zwei Buchdeckeln, nichts weiter als aneinandergereihte Buchstaben und doch so viel mehr. So ging es mir, als ich Nanni Balestrinis »Wir wollen alles« in die Hände bekam, ein Leseereignis außergewöhnlicher Intensität. Das Italien Ende der sechziger Jahre, das ich freilich nicht kannte und als zwanzig Jahre später Geborener ...

Artikel-Länge: 3270 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €