1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Donnerstag, 24. Juni 2021, Nr. 143
Die junge Welt wird von 2552 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
27.05.2019 / Inland / Seite 1

Letztes Aufgebot der SPD

Berichte: Martin Schulz will nicht als Hinterbänkler enden. Fraktionschefin Nahles herausgefordert

Claudia Wangerin

Während die SPD am Sonntag mit einem dramatischen Stimmenverlust bei der Europawahl rechnen musste, wurden Gerüchte über die mögliche Einsatzbereitschaft einer Geheimwaffe laut. Gemäß dem alten Diether-Krebs-Song »Ich bin der Martin, ne«, in dem es heißt »Du bist mein Treibsatz, bist mein Motor, bist mein Kraftpaket«, scheint Martin Schulz es noch mal so richtig wissen zu wollen. Schulz, der aus dem SPD-Parteitag 2017 als »Mister 100 Prozent« hervorgegangen war, weil kein einziger Delegierter gegen seine Inthronisierung als Parteichef gestimmt hatte, ist zwar im Februar 2018 als solcher zurückgetreten, will aber laut einem Bericht der Bi...

Artikel-Länge: 2027 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €