Gegründet 1947 Montag, 30. November 2020, Nr. 280
Die junge Welt wird von 2453 GenossInnen herausgegeben
23.05.2019 / Medien / Seite 15

Skandal bei Al-Dschasira

Journalisten zweifelten in Video Zahl der von Nazis ermordeten Juden an

Gerrit Hoekman

Al Jazeera Media Network aus Katar (deutsche Schreibweise: Al-Dschasira) hat zwei Journalisten suspendiert. In einem auf der arabischen Internetseite AJ+ des TV-Senders hochgeladen Video zweifelten diese die Zahl der während der Naziherrschaft ermordeten Juden an. Das teilte das Unternehmen im Besitz des Herrscherhauses am Sonntag auf seiner Homepage mit. AJ+ zielt vor allem auf jüngere Zuschauer.

Die Journalisten behaupten in dem Film, die zionistische Bewegung stelle das Ausmaß des Holocaust falsch dar und habe die Zahl sechs Millionen als vermeintliche Tatsache in die Welt gesetzt. Mit dieser Legende habe Israel finanzielle und politische Unterstützung für seine Staatsgründung generiert. Die Nazis seien schuld am ...

Artikel-Länge: 2270 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

»Gemeinsam statt alleinsam«: 3 Monate lang junge Welt im Aktionsabo lesen – für 62 €!