Der Schwarze Kanal
Gegründet 1947 Dienstag, 17. September 2019, Nr. 216
Die junge Welt wird von 2208 GenossInnen herausgegeben
22.05.2019 / Ausland / Seite 6

Nach drei Jahren halb frei

Prorussischer Aktivist Piskorski in Polen aus Haft entlassen. Prozess wegen Spionage geht weiter

Reinhard Lauterbach, Poznan

Eines steht jetzt schon fest: Mateusz Piskorski hat in Polen Justizgeschichte geschrieben. Fast drei Jahre Untersuchungshaft sind ein Rekord. Zumal die polnische Strafprozessordnung die Höchstdauer der U-Haft normalerweise auf ein, maximal zwei Jahre vorschreibt. Insofern hat sich der Richter, der jetzt die Freilassung Piskorskis gegen verschiedene Auflagen anordnete, zunächst einmal an die alte Regel, dass »ein Blick ins Gesetz die Rechtsfindung erleichtert«, gehalten. Der Prozess gegen den 42jährigen Piskorski geht dennoch hinter verschlossenen Türen weiter – auch wenn das Portal onet.pl unter Berufung auf Justizquellen schreibt, dass die Beweislage »dünn« sei.

Vorgeworfen wird Piskorski Spionage für Russland und China. Dabei geht es jedoch nicht, wie angenommen werden könnte, um die Ausspähung irgendwelcher Staatsgeheimnisse. Vielmehr genügte bei ihm das unterstellte Vorhaben, »die polnische Gesellschaft zu beeinflussen«, indem er versucht habe, »die p...

Artikel-Länge: 3805 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €