Gegründet 1947 Mittwoch, 16. Oktober 2019, Nr. 240
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
21.05.2019 / Inland / Seite 4

Justiz gegen Jugendzentrum

Bielefeld: Polizei will Entfernung eines 23 Jahre alten Graf­fi­to durchsetzen

Volker Braun

Wer das Arbeiterjugendzentrum (AJZ) in Bielefeld an der Heeper Straße kennt, der kennt auch das große Graf­fi­to, das auf dem Rolladen des AJZ zu sehen ist. Seit 23 Jahren wurde es nicht übermalt; es erinnert an den 16jährigen Jugendlichen Halim Dener, der in der Nacht zum 30. Juni 1994 von einem zivilen SEK-Polizisten in Hannover beim Plakatieren beobachtet und von hinten erschossen wurde.

Bielefelds Oberstaatsanwalt Udo Vennewald ließ dem Vorstand des Jugendzentrums im April einen Strafbefehl zukommen – in Höhe von 3.000 Euro. Als Grund wird angegeben, dass das AJZ der Handlungsanweisung der Bielefelder Polizei nicht folgte, das Graf­fi­to freiwillig zu üb...

Artikel-Länge: 2089 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €