Der Schwarze Kanal
Gegründet 1947 Sa. / So., 17. / 18. August 2019, Nr. 190
Die junge Welt wird von 2208 GenossInnen herausgegeben
18.05.2019 / Inland / Seite 4

»Nicht zum Deppen gemacht«

Anklage in Berliner Islamistenprozess sieht Anis Amri völlig anders als BKA-Beamte in Untersuchungsausschuss, die meinen, alles richtig gemacht zu haben

Claudia Wangerin

Anis Amri, den Beamte des Bundeskriminalamts (BKA) im Fall des Lkw-Attentats auf den Berliner Weihnachtsmarkt als Einzeltäter mit religiösem Mentor im Ausland beschreiben, taucht zugleich in der Anklageschrift gegen den mutmaßlichen Dschihadisten Magomed-Ali C. als Komplize auf. C. muss sich seit Donnerstag vor dem Berliner Kammergericht verantworten, weil er im Herbst 2016 mit dem Franzosen Clement B. und Amri einen Anschlag auf das Berliner Gesundbrunnen-Center vorbereitet haben soll. Amris Aufgabe war es demnach, das Objekt auszuspähen. Der Anschlag konnte seinerzeit verhindert werden. Einziger »Schönheitsfehler« an dieser Erfolgsgeschichte der Sicherheitsbehörden: Amri blieb auf freiem Fuß und wurde nach dem Lkw-Anschlag auf den Berliner Weihnachtsmarkt am Breitscheidplatz vom 19. Dezember 2016 als Täter identifiziert. Der Verkaufsweg der Pistole, die er bei sich trug, als er in Italien von der Polizei erschossen wurde, ist nach wie vor unklar.

Im Unt...

Artikel-Länge: 3806 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €