Der Schwarze Kanal: »Sender Jerewan««
Gegründet 1947 Mittwoch, 3. Juni 2020, Nr. 127
Die junge Welt wird von 2295 GenossInnen herausgegeben
Der Schwarze Kanal: »Sender Jerewan«« Der Schwarze Kanal: »Sender Jerewan««
Der Schwarze Kanal: »Sender Jerewan««
14.05.2019 / Inland / Seite 4

Seid fröhlich

Brandenburg: SPD startet mit Phrasen in den Landtagswahlkampf. Stimmen sollen mit Regionalförderung und dosierter Sozialpolitik gewonnen werden

Matthias Krauß

Brandenburgerinnen und Brandenburger unter 50 Jahren können sich an eine Zeit ohne SPD-Regierung in ihrem Bundesland praktisch nicht mehr erinnern. Was in Sachsen die CDU, das ist – oder richtiger: war – in Brandenburg die SPD. Seit Manfred Stolpe im Herbst 1990 zum ersten Ministerpräsidenten des kurz zuvor aus den DDR-Bezirken Potsdam, Frankfurt (Oder) und Cottbus gebildeten Bundeslandes gewählt wurde, regierten die Sozialdemokraten – eine ziemliche Ewigkeit. Bei den SPD-Landesparteitagen früherer Jahre war die Stimmung deshalb zumeist ganz gut. Als indes der seit 2013 als Ministerpräsident amtierende Dietmar Woidke beim Potsdamer Wahlparteitag am vergangenen Samstag die 114 Delegierten zu »einer gewissen Grundfröhlichkeit« aufforderte, klang das alles sehr gequält. Denn wie die Dinge liegen, spricht alles dafür, dass es in einigen Monaten mit der SPD-Herrlichkeit in der Mark vorbei ist. Die SPD liegt in Umfragen bei wenig mehr als 20 Prozent – nur hauch...

Artikel-Länge: 4262 Zeichen

Dieser Beitrag gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Bitte tragen auch Sie mit einem Onlineabo dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €