Gegründet 1947 Freitag, 18. Oktober 2019, Nr. 242
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
14.05.2019 / Inland / Seite 2

»Man lässt die Betroffenen im ungewissen«

Fehlender Brandschutz: Mieter müssen Wohnungen in Oberhausen räumen, weil Eigentümer notwendige Maßnahmen verweigert. Ein Gespräch mit Yusuf Karacelik

Gitta Düperthal

Mieter von zehn Haushalten des siebten Stockwerks des Europahauses im nordrhein-westfälischen Oberhausen mussten vor kurzem wegen mangelnden Brandschutzes ausziehen. Verantwortlich für das Gebäude ist die »Zentral Boden Vermietung und Verwaltung« GmbH, kurz ZBVV. Die »Linke Liste« hat unten im Haus ihre Büroräume. Wie hat sich der Rausschmiss der Mieter abgespielt?

Wir erhielten in den ersten Maitagen davon Kenntnis. Eine betroffene Anwohnerin informierte uns beim regelmäßigen Treffen unserer Mieterinitiative, das jeweils in den Räumen der Linken Liste stattfindet, über den Skandal. Sie zeigte uns ein an sie adressiertes Schreiben der Stadt Oberhausen vom 23. April. Darin heißt es: Weil ein zweiter Rettungsweg nicht eingebaut sei, müssten die Mieter die Wohnungen unverzüglich räumen. Anderenfalls drohe ihnen ein Zwangsgeld in Höhe von 1.000 Euro.

Schon der Vorbesitzer war 2016 von der Stadt über den unzureichenden Brandschutz in Kenntnis gesetzt worden. N...

Artikel-Länge: 4185 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €