Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Mittwoch, 28. September 2022, Nr. 226
Die junge Welt wird von 2651 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
09.05.2019 / Feuilleton / Seite 10

Der Zorn des Kaisers

Jede Stimme stimmt: Herbert Kapfers ungewöhnlicher Erzählstrom »1919«

Ludwig Lugmeier

Der verlorene Krieg, der Matrosenaufstand, die Revolution, der Zusammenbruch der Monarchie, die Proklamation der Republik, die Flucht Wilhelm II. ins niederländische Exil, die Heimkehr eines Millionenheeres desillusionierter Soldaten, die Kranken und Krüppel, Bürgerkriegskämpfe, Attentate, Fememorde, Massaker, das Elend, der Hunger, die spanische Grippe mit über 20 Millionen Toten allein in Europa – Alfred Döblin hat diese Katastrophenzeit zum Thema seiner 1949/50 erschienenen Romantetralogie »November 1918« gemacht. Siebzig Jahre danach greift Herbert Kapfer erneut diese Zeit auf. »1919« lautet der Titel des ungewöhnlichen Werks.

Herbert Kapfer war Chefdramaturg sowie Leiter der Abteilung Hörspiel und Medienkunst beim Bayerischen Rundfunk. Er produzierte unter Mitwirkung Alexander Kluges dessen »Chronik der Gefühle« als Hörspiel. Wer Kluges vom DCTP-TV übertragene Filmreihe mit Interviews kennt, weiß ob der Funken, die zwischen ihm und seinen Gesprächspa...

Artikel-Länge: 4682 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €