Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Dienstag, 26. Oktober 2021, Nr. 249
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
07.05.2019 / Feuilleton / Seite 11

Da reicht es nicht

Vom Catwalk zur Bibel der Neuen Rechten: In Recklinghausen wurden die Ruhrfestspiele eröffnet

Hans-Christoph Zimmermann

Städte bergen aus rechter Perspektive eine flagrante Gefahr: Sie sind sozial, kulturell und politisch extrem heterogen. Auch deshalb versucht die Neue Rechte seit Jahren, den ländlichen Raum zu erobern, ob in Westfalen, in Sachsen oder Thüringen. Es dürfte kein Zufall sein, dass die Ruhrfestspiele in Recklinghausen unter der neuen Leitung von Olaf Kröck vor der Inszenierung des neurechten Kultbuches »Das Heerlager der Heiligen« eine Aktion im urbanen Raum gesetzt hatten: »What is the city but the people?« (Was ist die Stadt außer den Menschen?)

Ein knatschgelber Laufsteg ist am 4. Mai vor dem Rathaus in Recklinghausen aufgebaut, auf dem eine Stunde lang Bürger der Stadt zu elektronischen Sounds langflanieren. An den jeweiligen Enden werden Fotos der Flaneure auf Leinwände projiziert, zusammen mit kleinen Hinweisen auf Lebensgeschichten und Wünsche. Mit dabei der Flugkapitän Bernd, der in Frankfurt am Main arbeitet, die Transfrau Rita von der Telefonseelso...

Artikel-Länge: 4938 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.