Gegründet 1947 Freitag, 18. Oktober 2019, Nr. 242
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
07.05.2019 / Thema / Seite 12

Valmy in Vietnam

Die Schlacht um Dien Bien Phu im Mai 1954 besiegelte die Niederlage Frankreichs im Krieg zur kolonialen Wiedereroberung Indochinas

Gerhard Feldbauer

Als der Chef des französischen Generalstabes, Paul Ély, am 20. März 1954 nach Washington flog, glich das einem Bittgang. Eine Woche vorher hatte die Vietnamesische Volksarmee (VVA) unter ihrem Befehlshaber Vo Nguyen Giap zum Sturm auf die französische Dschungelfestung im Tal von Dien Bien Phu im nordwestlichen Bergland Vietnams angesetzt und den ersten der sechs französischen Stützpunkte, das Fort »Beatrice«, in nur zwei Tagen eingenommen.

Vor dem Abflug aus Paris hatte Ély noch erfahren, dass Giaps Truppen zwei weitere Stützpunkte und eine Landebahn für Flugzeuge erobert hatten. Die Hälfte der Außenforts, der ganze nördliche Cordon, befand sich damit in der Hand der Vietnamesen. Fast alle Offiziere waren gefallen oder in Gefangenschaft geraten. 200 Thai-Söldner hatten sich ergeben. Ein zur Verstärkung aus Hanoi angeflogenes Fallschirmjägerbataillon hatte so starke Verluste erlitten, dass es kaum noch kampffähig war. Es ging für Frankreich um Sieg oder Ni...

Artikel-Länge: 17778 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €