Gegründet 1947 Sa. / So., 19. / 20. Oktober 2019, Nr. 243
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
06.05.2019 / Thema / Seite 12

Präzisionstreffer und Streubomben

Chronik eines Überfalls (Teil 26). Die NATO bombardiert Linienbusse im Kosovo, den Marktplatz von Nis und die chinesische Botschaft in Belgrad – und immer aus Versehen

Rüdiger Göbel

Es waren SPD und Grüne, die deutsche Soldaten vor 20 Jahren in den ersten Angriffskrieg seit 1945 schickten. jW erinnert in einem Tagebuch an Verantwortliche und Kriegsgegner in jener Zeitenwende. Die bisherigen Teile erschienen im Feuilleton. (jW)

28. April 1999: Im Leichenschauhaus von Surdulica

»Wegen eines technischen Defektes«, sagt NATO-Sprecher James Shea in Brüssel, sei bei den Luftangriffen in der Nacht davor »eine Präzisionslenkwaffe in ein kleines Wohngebiet« der südserbischen Stadt Surdulica eingeschlagen. Die »Präzisionswaffen« – nach Angaben von Augenzeugen vor Ort wenigstens elf – richten ein grausiges Massaker an. Mindestens 20 Menschen, überwiegend Frauen und Kinder werden zerfetzt, zahlreiche weitere Zivilisten schwer verletzt.

Mehr als 50 Häuser in dem Städtchen 320 Kilometer südwestlich von Belgrad sind nach Angaben des Bürgermeisters dem ...

Artikel-Länge: 20426 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €