Der Schwarze Kanal
Gegründet 1947 Montag, 19. August 2019, Nr. 191
Die junge Welt wird von 2208 GenossInnen herausgegeben
25.04.2019 / Ausland / Seite 2

»Das hat mit Rechtsstaatlichkeit nichts zu tun«

Madrid: Prozess gegen Befürworter katalanischer Unabhängigkeit offenbart Demokratiedefizite und politische Justiz in Spanien. Ein Gespräch mit Zaklin Nastic

Gitta Düperthal

Sie waren in der vergangenen Woche als Prozessbeobachterin in Madrid. Dort sind zwölf Vertreter der katalanischen Unabhängigkeitsbewegung vor dem obersten Gerichtshof Spaniens wegen Rebellion, Aufruhrs und Veruntreuung angeklagt (siehe jW vom 13.4.). Wie haben Sie die Verhandlung erlebt?

Ich war bereits am 12. Februar dort, als der Prozess in Madrid begann. Den zwölf Aktivisten wird vorgeworfen, dass sie das Referendum am 1. Oktober 2017 zur katalanischen Unabhängigkeit geplant haben sollen. Von Beginn an waren internationale Prozessbeobachter nicht zugelassen. Am Mittwoch letzter Woche konnte ich nur deshalb an der Verhandlung teilnehmen, weil es mit den Angehörigen der zwölf Aktivisten einen Austausch gab. Verzichtet einer zugunsten internationaler Beobachter auf seinen Platz, kann dieser ihn einnehmen. Ich bekam den Platz eines Familienmitg...

Artikel-Länge: 4273 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €