Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Donnerstag, 7. Juli 2022, Nr. 155
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
23.04.2019 / Betrieb & Gewerkschaft / Seite 15

Tag der »armutsfesten Löhne«

1. Mai: DGB kämpft um Veranstaltungsorte und wirbt für Wahl zum EU-Parlament

Die Maiveranstaltungen des Deutschen Gewerkschaftsbundes stehen in diesem Jahr im Zeichen der Wahl zum Parlament der Europäischen Union. Mit der Kampagne »Europa. Jetzt aber richtig!« fordert der DGB ein sozialeres und gerechteres Europa. Seine Forderungen an die EU lauten: Vorrang der »sozialen Interessen der Arbeitnehmer« vor denen der Unternehmen, »europaweite Standards für gute Arbeitsbedingungen statt Dumpingwettbewerb zwischen den Mitgliedstaaten mit prekärer Arbeit und niedrigen Löhnen«, mehr »Tarifbindung und armutsfeste Löhne«.

All das liest sich wie ein Wahlprogramm – Verwechslungen waren vorprogrammiert. Wie in Dülmen, wo die Stadtverwaltung dem örtlichen DGB die traditionelle Nutzung der »Alten Sparkasse« für seinen Empfang am Vorabend des Maifeiertages untersagt hatte. Hintergrund war ein Ratsbeschluss von 2017, der Parteien in Wahlkamp...

Artikel-Länge: 2673 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €