Gegründet 1947 Sa. / So., 20. / 21. Juli 2019, Nr. 166
Die junge Welt wird von 2201 GenossInnen herausgegeben
18.04.2019 / Schwerpunkt / Seite 3

»Einer von uns«

Kubas Präsident Miguel Díaz-Canel ein Jahr im Amt. Bevölkerung sieht ihn als würdigen Nachfolger

Volker Hermsdorf, Havanna

Am Freitag, einen Tag vor seinem 59. Geburtstag, ist Kubas Präsident Miguel Díaz-Canel ein Jahr im Amt. Die Wahl des Elektronikingenieurs erwies sich als Gewinn für das Land. Zum ersten Mal seit 60 Jahren ist ein Vertreter der Generation, die nicht das eigene Leben im revolutionären Kampf für die Unabhängigkeit der Inselrepublik riskiert hat, an die Staatsspitze gerückt.

Wie zahlreiche andere nach dem Sturz der Batista-Diktatur Geborene, die in den vergangenen Jahren in Spitzenpositionen aufgerückt sind, steht der Oberstleutnant der Revolutionären Streitkräfte einerseits für Kontinuität bei der Weiterentwicklung des alternativen, sozialistischen Gesellschaftsmodells und andererseits für einen oft unkonventionellen, frischen Politikstil. Bereits vor seiner Wahl genoss Díaz-Canel eine hohe Reputation, die er sich zunächst an der Spitze der Kommunistischen Partei Kubas (KP) in den Provinzen Villa Clara (seit 1994) und Holguín (seit 2003) erworben hatte, wo i...

Artikel-Länge: 6047 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €