jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Montag, 16. Mai 2022, Nr. 113
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
12.04.2019 / Inland / Seite 8

»Gesänge und Gebete sind noch in Beratungen zu hören«

Abtreibungsgegner terrorisieren Schwangere. Die Linke in Hessen fordert Schutzzonen. Ein Gespräch mit Claudia Hohmann

Gitta Düperthal

Die hessische Landtagsfraktion von Die Linke hat einen Gesetzentwurf eingebracht, der die Rechte von Schwangeren bei der Beratung und bei einem möglichen Abbruch garantieren soll. Wie werten Sie es, dass er Anfang April in erster Lesung scheiterte?

Die Entscheidungsträger im Hessischen Landtag haben offenbar noch nicht erkannt, weshalb die Einrichtung einer Schutzzone von 150 Metern um Beratungsstellen und Arztpraxen wichtig ist. Und das, obwohl wir seit langem versuchen, die Schutzbedürftigkeit von Frauen in dieser Situation zu verdeutlichen.

Derzeit belagern Abtreibungsgegner entsprechende Orte mit Aktionen wie »40 Tage für das Leben« bis kurz vor Ostern, wie zum Beispiel auch in Frankfurt am Main. Muss hier nicht der Staat dazwischengehen?

Wir sind eine staatlich anerkannte Beratungsstelle und arbeiten im Auftrag des Gesetzgebers nach dem hessischen Ausführungsgesetz zum Schwangerschaftskonflikt. Demnach sind Frauen in der Pflicht, vor einem Abbruch de...

Artikel-Länge: 3854 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €