Gegründet 1947 Sa. / So., 19. / 20. Oktober 2019, Nr. 243
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
10.04.2019 / Inland / Seite 2

»Protest hat neue Qualität bekommen«

Zehntausende demonstrierten gegen »Mietenwahnsinn«. Organisatoren zeigen sich zufrieden und planen nächste Aktionen. Gespräch mit Tim Riedel

Jan Greve

Am Sonnabend haben in mehreren bundesdeutschen Städten Tausende Menschen gegen den »Mietenwahnsinn« demonstriert. Vorab fanden in Berlin Aktionstage mit verschiedenen Protestformen statt. Wie fällt die Bilanz der letzten zwei Wochen aus?

Wir sind insgesamt sehr zufrieden. Es hat sich gezeigt: Die Probleme von steigenden Mieten und Wohnungsnot bestehen nach wie vor und bringen eine wachsende Zahl an Leuten auf die Straße. Über 280 Gruppen haben unseren Aufruf unterstützt, während der Aktionstage war in der ganzen Stadt einiges los, und am Ende kamen 40.000 Menschen zur Demonstration.

In wie vielen Städten haben am Ende wie viele Menschen protestiert?

In Deutschland waren in 19 Städten mindestens 55.000 Leute auf der Straße und dazu in anderen europäischen Ländern noch einmal in 22 weiteren Städten. Vieles bekommen wir erst nach und nach mit. Wir haben beispielsweise vor kurzem ein Bild zugeschickt bekommen, auf dem ein Solitransparent mit dem Schlagwort »M...

Artikel-Länge: 4420 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €