Contra Mietenwahnsinn, Protest-Abo!
Gegründet 1947 Sa. / So., 15. / 16. August 2020, Nr. 190
Die junge Welt wird von 2346 GenossInnen herausgegeben
Contra Mietenwahnsinn, Protest-Abo! Contra Mietenwahnsinn, Protest-Abo!
Contra Mietenwahnsinn, Protest-Abo!
08.04.2019 / Abgeschrieben / Seite 8

Einmischung verurteilt

Der venezolanische Außenminister Jorge Arreaza verbreitete via Twitter am Freitag abend ein Kommuniqué:

Die Regierung der Bolivarischen Republik Venezuela weist entschieden den neuen Angriff der Regierung der Vereinigten Staaten von Nordamerika auf die venezolanische Erdölindustrie und seine wirtschaftliche Souveränität zurück.

Venezuela bewertet die Entscheidung der Regierung von Donald Trump als inakzeptabel, zynisch und kriminell, Maßnahmen anzuwenden, die dem Völkerrecht ebenso widersprechen wie den eigenen ökonomischen und handelspolitischen Prinzipien, deren Verteidigung sie sich rühmt. Sie hat heute Sanktionen gegen venezolanische Schiffe und Transportunternehmen angekündigt, um die Lieferung von Erdöl an die Schwesterrepublik Kuba zu behindern.

Es ist paradox, dass ein Mitgliedsland der Welthandelsorganisation, das sich als Verteidiger der liberalen Prinzipien bezeichnet, die grundlegendsten wirtschaftlichen und handelspolitischen Rechte verletzt,...

Artikel-Länge: 3351 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,80 € wochentags und 2,20 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet auch das Protest-Abo: Drei Monate täglich die gedruckte Ausgabe kennenlernen für 62 €. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/protest-abo

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die inhaltliche Basis für Protest: Konsequent linker Journalismus. Die junge Welt  3 Monate lang für 62 €!