Der Schwarze Kanal
Gegründet 1947 Montag, 16. September 2019, Nr. 215
Die junge Welt wird von 2208 GenossInnen herausgegeben
08.04.2019 / Ausland / Seite 7

Ermittlungen gefordert

In Europa lebende Kolumbianer demonstrieren vor Internationalem Strafgerichtshof in Den Haag

Julieta Daza, Den Haag

Hunderte in Europa lebende Kolumbianerinnen und Kolumbianer sind am Freitag in Den Haag zusammengekommen, um vor dem Gebäude des Internationalen Strafgerichtshofs die systematische Ermordung von Aktivisten in ihrem Heimatland anzuprangern. Die Demonstration, die an der kolumbianischen Botschaft in Den Haag startete und zu der mehr als 20 Organisationen aufgerufen hatten, sollte den Strafgerichtshof außerdem auffordern, Ermittlungen über die Verletzungen der Menschenrechte in Kolumbien aufzunehmen.

Die Gruppen aus den Niederlanden, Frankreich, Norwegen, der Schweiz, Spanien und Deutschland hatten in Vorbereitung der Demonstration mehrere Berichte über die Menschenrechtslage in Kolumbien ausgearbeitet, um diese beim Strafgerichtshof einzureichen. Zwar wurden die Dokumente von Beamten entgegengenommen, einige Aktivisten zeigten sich trotzdem von der geringen Aufmerksamkeit des Gerichts enttäuscht.

Bei einer Pressekonferenz machten die Veranstalter anschließe...

Artikel-Länge: 3358 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €