Der Schwarze Kanal
Gegründet 1947 Sa. / So., 17. / 18. August 2019, Nr. 190
Die junge Welt wird von 2208 GenossInnen herausgegeben
06.04.2019 / Ausland / Seite 6

Hurra, die Schule streikt

Polen vor unbefristetem Lehrerausstand. Gewerkschaft fordert deutliche Gehaltserhöhungen

Reinhard Lauterbach

Höchstwahrscheinlich bleiben Polens Schultore ab Montag geschlossen. Ein seit Monaten schwelender Tarifkonflikt lief am Freitag auf eine Arbeitsniederlegung hinaus. Streikbereit sind 600.000 Lehrerinnen und Lehrer. Die Lehrergewerkschaft ZNP hatte ursprünglich eine Erhöhung um 1.000 Zloty (rund 230 Euro) monatlich für alle gefordert; das wären für Berufsanfänger knapp 40 Prozent mehr gewesen, für Pädagogen mit langer Berufserfahrung immer noch um die 30 Prozent. Inzwischen hat der ZNP in zwei Punkten nachgegeben: erstens 30 Prozent mehr für beide Gruppen; zweitens diese nicht mehr auf einen Schlag und rückwirkend zum 1. Januar 2019, sondern in zwei Raten, die zweite zum 1. September.

Die rechtskonservative Regierung stellt sich aber stur und bietet Gehaltserhöhungen um insgesamt 9,6 Prozent zum 1. September an – verrechnet mit Zulagen, die Lehrer auch jetzt schon erhalten. Weitere Steigerungen seien langfristig möglich, wenn die Gewerkschaften einer Erhöh...

Artikel-Länge: 3628 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €