Gegründet 1947 Montag, 21. Oktober 2019, Nr. 244
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
05.04.2019 / Ausland / Seite 6

Lega-Führer allein mit der AfD

Orban anscheinend nicht bei Treffen extremer Rechter in Mailand. Absagen auch von FPÖ und Le Pen

Matthias István Köhler

Die Fidesz-Partei von Ungarns Ministerpräsident Viktor Orban wird offenbar nicht an dem für Montag in Mailand geplanten Treffen extrem rechter Parteien teilnehmen. Der ungarische Kanzleramtsminister Gergely Gulyas sagte laut Nachrichtensender ATV am Donnerstag auf einer Pressekonferenz in Budapest, Fidesz habe auch keine Einladung erhalten.

Zu dem Treffen unter dem Motto »Hin zu einem Europa des gesunden Menschenverstandes« hatte der faschistische Innenminister Italiens, Matteo Salvini, geladen. Anlass ist die Vorstellung der »Allianz der europäischen Völker und Nationen«, eines Wahlbündnisses extrem rechter Parteien, vor den EU-Parlamentswahlen Ende Mai. Laut Führer Salvini könnte es bis zu 20 Parteien und Gruppierungen umfassen.

Auch wenn der ungarische Ministerpräsident nicht an dem Treffen in Mailand teilnehmen sollte, seine Partei pflegt weiterhin gute Beziehungen zu dem Faschisten Salvini, den Orban im August letzten Jahres als seinen »Helden und We...

Artikel-Länge: 3047 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €