Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Sa. / So., 2. / 3. Juli 2022, Nr. 151
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
02.04.2019 / Sport / Seite 16

Phänomen böse Bank

Marek Lantz

Das Epizentrum des fußballboulevardesken Theorems vom »Vollgasfußball« liegt derzeit irgendwo im Hessischen. Mit erfrischend-anarchischen Ritten pflügt im Oberhaus Eintracht Frankfurt durch die Liga, zwei Etagen tiefer reklamiert aktuell der nur wenige Kilometer weiter beheimatete SV Wehen Wiesbaden dieses Etikett für sich. Mit 2:0 setzte sich der SVWW am Sonntag im Verfolgerduell der 3. Liga gegen den Karlsruher SC durch und schob sich am Konkurrenten vorbei auf den zweiten Platz. Mit 59 Saisontreffern stellt Wehen die mit Abstand stärkste Offensive in der ansonsten eher für ihre relative Torarmut bekannten Drittklassigkeit. »Wir spielen eben immer Vollgasfußball«, begründet Abwehrchef Sascha Mockenhaupt.

Gegen den KSC galt dies in einer bisweilen ziemlich nickligen Angelegenheit aber erst für die zweite Hälfte. Torjäger Manuel Schäffler brach kurz nach Wiederanpfiff per Kopf...

Artikel-Länge: 2759 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €