Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Sa. / So., 2. / 3. Juli 2022, Nr. 151
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
28.03.2019 / Inland / Seite 5

Höher, schneller, Burnout

Zahl der Krankentage bei psychischen Beschwerden binnen zehn Jahren mehr als verdoppelt. Linke und DGB werfen Bundesregierung Untätigkeit vor

Susan Bonath

Höher, schneller, besser – und davon immer mehr: Der Konkurrenzkampf am Arbeitsmarkt ist hart. Der Leistungsdruck wächst, und viele Lohnabhängige müssen sich immer stärker auch geistig und emotional in den Prozess einbringen. Das wirkt sich auf die Psyche aus. Überlastung, Depression, Burnout heißen die modernen Diagnosen. So verzeichneten die Krankenkassen 2017 mit 107 Millionen bereits mehr als doppelt so viele Krankentage aus diesen Gründen wie noch zehn Jahre zuvor (knapp 48 Millionen). Das geht aus einer Antwort der Bundesministeriums für Arbeit und Soziales (BMAS) an die Fraktion Die Linke im Bundestag hervor, die jW vorliegt.

Damit sind seelische Probleme nach Muskel- und Skeletterkrankungen der zweithäufigste Grund für Arbeitsunfähigkeit. Am häufigsten davon betroffen sind den Daten zufolge ältere Beschäftigte. So fehlte jeder Mann zwischen 60 bis 64 Jahren 2008 im Schnitt 1,26 Tage pro Jahr wegen psychischer Probleme. Im Jahr 2017 waren dies bere...

Artikel-Länge: 3856 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €