Gegründet 1947 Sa. / So., 20. / 21. Juli 2019, Nr. 166
Die junge Welt wird von 2201 GenossInnen herausgegeben
18.03.2019 / Feuilleton / Seite 10

Kein Fisch in Fischamend

Erwin Riess

An einem warmen Märztag suchten Herr Groll und der Dozent Fischamend an der Donau auf. Es gebe dort zwei der besten Fischrestaurants weit und breit, hatte Herr Groll seinen Freund gelockt. Außerdem könne man Schneeglöckchen als Frühlingsgruß in die Großstadt mitnehmen. Wenn das Jahr so beginne, könne von ihm einiger Progress in den großen Fragen der weltweiten Klassenkämpfe erwartet werden. Aber schon bei der Anfahrt durch den langgestreckten Ort im Weichbild des Flughafens hatte sich herausgestellt, dass der »Merzendorfer«, das älteste, seit 1790 bestehende Fischrestaurant Österreichs, für immer geschlossen hatte. Nachdenklich waren die beiden zum »Goldenen Anker« an den Strom hinausgefahren. Aber auch diese Gaststätte war geschlossen, sie hatte Ruhetag. Herr Groll versuchte, seine Trauer mit dem Dozenten zu teilen. Wegen der Donauhochwasser war das Haus auf Stelzen errichtet worden und nur über fünfzehn Stufen zu erreichen. Eines Tages in den achtziger ...

Artikel-Länge: 4713 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €