Gegründet 1947 Mittwoch, 26. Juni 2019, Nr. 145
Die junge Welt wird von 2198 GenossInnen herausgegeben
14.03.2019 / Medien / Seite 15

Nichts Neues bei Politmagazinen

Weiter schlechte Einzelverkaufszahlen von Spiegel, Stern und Focus

Keine Wende bei früheren Printstars in Sicht. Der Abwärtstrend beim Verkauf von Stern, Spiegel und Focus an Kiosken, Tankstellen oder in Supermärkten scheint sich verstetigt zu haben. Dies wurde in einem Beitrag des Hamburger Onlineportals Meedia am Dienstag bekräftigt. Auch in der Woche 7/2019 ist den Zahlen zufolge weit und breit keine Wende in Sicht. Insgesamt hätten die drei schon stark ramponierten »Flaggschiffe« nur 325.686 Exemplare dort verkauft.

Dies sei »eine Zahl, die Der Spiegel im Jahr 2012 des öfteren noch allein erreicht hat«, wie Meedia-Autor Jens Schröder anmerkte. Das seit der Affäre um den Redakteur und Reporter Claas Relotius, dem zahlreiche Fälschungen in seinen Beiträgen nachgewiesen worden waren, zusätzlich angeschlagenen Magazin, verkaufte Angaben der IVW (Informationsgemeinschaft zur F...

Artikel-Länge: 2564 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €