Gegründet 1947 Dienstag, 16. Juli 2019, Nr. 162
Die junge Welt wird von 2201 GenossInnen herausgegeben
14.03.2019 / Feuilleton / Seite 11

Eine Null ist eine Null

Aufgeblasene Mondmaske: der 14. Asterix-Film

Hagen Bonn

Klar, Animationsfilme liebt oder hasst man. Die neue Generation dieses Genres, die Computeranimation, macht einem das Hassen aber verdammt leicht, denn die Filme sind, das soll der Name schon sagen, vor allem rechnergestützt erstellt; kalt, schnell und von allem viel zu viel von allem, außer … Nun, wir sehen in Gesichter, wo selbst Großvaters Spazierstock mehr Charakter zeigt als diese aufgeblasenen Mondmasken. Von Minenspiel keine Spur. Gefühle werden nur noch über billige Dialog- und Handpuppen-Körperschemata vermittelt.

Um nicht missverstanden zu werden: Das klassische griechische Theater kannte auch keine Mimik, die Darsteller wurden absichtsvoll hinter Masken versteckt. Die Körpersprache, die Dialogdramatik, der angesprochene und auf das Publikum zugeschnittene ethische Konfliktschlammassel trug das Ganze. Der Held sollte nicht »erkannt« werden, er stand ja stellvertretend für alle im Konflikt, wie konnte er da eine real existente Person sein? Noch d...

Artikel-Länge: 4049 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €