Gegründet 1947 Mittwoch, 26. Juni 2019, Nr. 145
Die junge Welt wird von 2198 GenossInnen herausgegeben
13.03.2019 / Inland / Seite 2

Vorstand ohne »Aufsteherinnen«

Nach Wagenknecht will auch Vize Dagdelen kein Linke-Fraktionsamt mehr

Nach Sahra Wagenknechts Ankündigung, nicht erneut als Kovorsitzende der Linksfraktion im Bundestag zu kandidieren, will auch Sevim Dagdelen bei der Neuwahl des Fraktionsvorstands ihren Stellvertreterinnenposten aufgeben. Dies bestätigte ihr Büro am Dienstag gegenüber junge Welt, nachdem es andere Medien bereits aus »Fraktionskreisen« berichtet hatten. Dagdelen stand im innerparteilichen Streit um die von Wagenknecht ins Leben gerufene Sammlungsbewegung »Aufstehen« auf der Seite der Fraktionschefin. Wagenknecht hatte sich vor wenigen Tagen auch aus dem Vorstand von »Aufstehen« zurückgezogen. Am Montag hatte Wagenknecht ihren Verzicht auf eine erneute Kandidatur für den Fraktionsvorsitz in einer Mail an ihre Abgeordnetenkollegen bekanntgegeben...

Artikel-Länge: 2346 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €