Der Schwarze Kanal
Gegründet 1947 Sa. / So., 17. / 18. August 2019, Nr. 190
Die junge Welt wird von 2208 GenossInnen herausgegeben
13.03.2019 / Inland / Seite 2

»Zensur fordern wir eben gerade nicht«

Initiative »Verlage gegen rechts« bei Leipziger Buchmesse präsent. Politische Debatte erwünscht, Verbote nicht. Ein Gespräch mit Jim Baker

Oliver Rast

Die Kampagne »Verlage gegen rechts« wird wieder auf der diesjährigen Leipziger Buchmesse präsent sein. Warum?

Die Initiative ist ad hoc auf der Leipziger Buchmesse 2016 entstanden. Einige unabhängige Verlage fanden sich im selben Gang wie das Magazin Compact und meinten, das könne nicht angehen. Wir linken Verlage müssten unbedingt ein Zeichen setzen, dass wir solche – in unseren Augen reaktionäre – Inhalte nicht widerstandslos hinnehmen. Daraus hat sich eine Spontanaktion gebildet, sprich: ein Flash-Mob jeden Tag von ca. fünf bis zehn Minuten. Im Laufe der Woche gewann die Aktion immer mehr Zulauf, am letzten Messetag blockierten ca. 150 Menschen den Stand friedlich.

Wer trägt diese Initiative?

Nach der Messe haben einige von uns gedacht: Eigentlich sollten wir das bei jeder Messe veranstalten. Einfach zeigen, dass das Büchermachen durchaus eine politische Handlung ist und dass wir Verlagsmenschen uns mit unseren Inhalten positionieren können und müssen....

Artikel-Länge: 4406 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €