Gegründet 1947 Dienstag, 18. Juni 2019, Nr. 138
Die junge Welt wird von 2198 GenossInnen herausgegeben
12.03.2019 / Inland / Seite 8

»Es reicht nicht, einfach ein paar Symbole zu entfernen«

Geschäftsführer einer Berliner Kneipe leitet einen Traditionsverein finnischer Angehöriger der Waffen-SS. Ein Gespräch mit David Kiefer

Oliver Rast

An der Ecke Raumer-/Göhrener Straße in Berlin-Prenzlauer Berg hat jüngst eine Brauereikneipe namens »Bryggeri Helsinki« eröffnet. Der finnische Geschäftsführer mischt offenbar bei einem Traditionsverband finnischer Angehöriger der Waffen-SS mit. Um wen soll es sich Ihren Informationen nach handeln?

Pekka Kääriäinen aus Helsinki ist der Geschäftsführer der Gaststätte und gleichnamigen Brauerei. Gleichzeitig ist er Vorsitzender des SS-Traditionsvereins »Veljesapu-Perin­neyhdistysry« (Brüder-Hilfe e. V.) in Finnland. Dieser Verein pflegt die Tradition eines 1.400 Mann starken finnischen SS-Bataillons.

Wie präsentiert sich dieser Traditionsverein mit Postadresse in Helsinki?

Auf der Vereinshomepage haben wir Zitate von »SS-Reichsführer« Heinrich Himmler, Bilder mit Hakenkreuzen und weiteren klaren Bezügen zum Nazismus gesehen. Was wir allerdings nicht gefunden haben: eine kritische Betrachtung, eine Erwähnung der Kriegsverbrechen und eine Würdigung der Opfer....

Artikel-Länge: 3643 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €