Gegründet 1947 Mittwoch, 28. Oktober 2020, Nr. 252
Die junge Welt wird von 2422 GenossInnen herausgegeben
04.03.2019 / Inland / Seite 5

Autoproduktion in Deutschland sinkt

Auslandsherstellung von Pkw soll laut Branchenverband um drei Prozent zunehmen

Die deutsche Autoindustrie erwartet in diesem Jahr einen Rückgang der Inlandsproduktion. In den Werken dürften mit 4,8 Millionen Pkw rund fünf Prozent weniger Fahrzeuge vom Band rollen, teilte der Verband der Automobilindustrie (VDA) am Sonnabend mit. Die Auslandsproduktion dagegen werde aller Voraussicht nach um drei Prozent zulegen, auf 11,6 Millionen Pkw. Hintergrund seien die abflauende Konjunktur, Handels- und Zollrisiken ebenso wie der Auf- und Ausbau von Werken in den USA, Mexiko und China.

»Auch in diesem Jahr wird die Auslandsproduktion stärker zunehmen als die gesamte Pkw-Produktion unserer Konzernmarken«, wurde Verbandspräsident Bernhard Mattes zitiert. Die Beschäftigung bei den deutschen Autobauern dürfte 2019...

Artikel-Länge: 2283 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €